Wie die Gemeinde Eglisau meldet, beginnen die Sanierungsarbeiten im Abschnitt Gupfenweg 7 bis Wilerstrasse am Montag, 11. Oktober 2021.
Strassensanierung - Symbolbild

Die Gemeinde Eglisau wird den Gupfenweg im Abschnitt Gupfenweg 7 bis Wilerstrasse umfassend sanieren. Die Baumassnahmen beinhalten: Erneuerung Strassenoberbau, Randabschlüsse, Wasserversorgungsanlagen und Entwässerungsleitungen. Zudem wird die EKZ ihre eigenen Grundversorgungsanlagen/-leitungen ausbauen.

Die Projekt- und Bauleitung erfolgt durch das Ingenieurbüro calörtscher hirner, Ingenieure Geometer Planer AG, Eglisau. Die Baumeisterarbeiten werden durch die Walo Bertschinger AG, Schaffhausen und die Sanitärarbeiten durch die Zasag AG, Eglisau ausgeführt.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 11. Oktober 2021 und dauern voraussichtlich bis Ende November 2021 (vorbehältlich witterungsbedingte Änderungen).

Eine Teilsperrung

Für die Bauarbeiten wird der Gupfenweg im Bauperimeter für den Verkehr (Autos, Motorräder, Velos, Fussgänger) gesperrt. Der Rest des Gupfenwegs bleibt ab der Weierbachstrasse befahrbar.

In der Wilerstrasse ist beim Einlenker des Gupfenwegs die Durchfahrt lediglich für das Postauto gestattet; die anderen Verkehrsteilnehmer können die Leestrasse (in Richtung Guetstrasse) oder die Weierbachstrasse (in Richtung Huebstrasse) benutzen. Die Zufahrt der direkten Anstösser zu den Liegenschaften wird soweit als möglich gewährleistet.

Änderungen sind vorbehalten

Es ist allerdings mit Behinderungen zu rechnen. Um Beachtung der Signalisationen wird gebeten. Mit Behinderungen muss jeweils gerechnet werden.

Witterungsbedingte oder bautechnische Änderungen bleiben grundsätzlich vorbehalten. Kehricht(-säcke) und/oder Grüngut können am Abfuhrtermin wie gewohnt platziert werden.

Mehr zum Thema:

Postauto