Wie die Gemeinde Dübendorf mitteilt, bietet das Zivilstandsamt ab Sommer 2021 zwei neue Lokalitäten für zivile Trauungen an.
Hochzeit (Symbolbild)
Hochzeit (Symbolbild) - dpa/AFP/Archiv

Um Brautpaaren die Möglichkeit zu bieten, sich an einem einzigartigen Ort das Ja-Wort zugeben, bietet das Zivilstandsamt Dübendorf ab Sommer 2021 zwei neue Lokalitäten für zivile Trauungen an: die Waldmannsburg in Dübendorf sowie das Wettsteinhaus in Maur. Spezielle Orte für zivile Trauungen werden Brautpaaren immer bedeutungsvoller, denn immer mehr Paare heiraten nur standesamtlich und möchten die Zeremonie in einer glanzvollen Erinnerung behalten, so die Gemeinde Dübendorf.

Waldmannsburg

Das Restaurant Waldmannsburg wurde 1932 erbaut und fand über verschiedene Renovationen zur heutigen Grösse und zum aktuellem Stil. Gäste und auch Inhaber bleiben lange treu. Die Familie Aegerter konnte 2016 ihr 30-jähriges Wirken feiern. Der Name des Restaurants bezieht sich auf Hans Waldmann, der von 1487 bis 1489die nahe Burg Dübelstein besessen hat.

Die Waldmannsburg mit ihrer wundervollen Aussicht auf das Glattal, verfügt über verschiedene Räumlichkeiten mit einer Kapazität von 10 – 50 Gäste, welche verschiedene Themengebiete aufweisen. Nach einer traumhaften Zeremonie, können sich die Brautpaare von den kulinarischen Köstlichkeiten der dortigen Küche verwöhnen lassen und den grossen Tag in einem eleganten und familiären Ambiente geniessen.

Wettsteinhaus

Mit Baujahr 1721 zählt das Wettsteinhaus zum traditionsreichen Dorfkern von Aesch (Gemeinde Maur ZH). Es wurde 1981 von den Gemeindebewohnern vor dem Abriss bewahrt und in der Folge sanft renoviert. Heute dient es dem Ortsverein als Vereinszentrum und kann auch für private Anlässe gemietet werden. Trauungen finden in der «Stube» statt.

Trauungen sind jeweils Mittwoch- bis Freitagnachmittag möglich. Terminreservationen nimmt das Zivilstandsamt ab sofort für ein Jahr im Voraus telefonisch oder über das entsprechende Kontaktformular auf der Homepage entgegen.