Auf der Fahrt von Unterrealta nach Rhäzüns ist am Donnerstag, 25. März, ein Anhänger vollständig ausgebrannt.
Auf der Fahrt von Unterrealta nach Rhäzüns ist am Donnerstag ein Anhänger vollständig ausgebrannt. - Kantonspolizei Graubünden

Der Lenker war am Donnerstagnachmittag mit seinem Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Auto und einem mit Stroh beladenen Anhänger, auf der Italienischen Strasse von Unterrealta in Richtung Rhäzüns unterwegs. Um 14.45 Uhr bemerkte er vom Anhänger ausgehenden Rauch und hielt an.

Der Anhänger brannte bereits und der Mann hängte sein Auto ab. Die Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Thusis löschten den Brand.

Die Strasse war während rund zwei Stunden gesperrt und konnte anschliessend an die Arbeiten am Brandort von der Kantonspolizei Graubünden wieder freigegeben werden.