Wie die Gemeinde Domleschg mitteilt, wird das Protokoll einer Gemeindeversammlung in der Gemeindekanzlei aufgelegt sowie auf der Gemeindewebseite aufgeschaltet.
Gemeindehaus Domleschg.
Gemeindehaus Domleschg. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Gemäss Art. 28 der Gemeindeverfassung wird das Protokoll einer Gemeindeversammlung spätestens einen Monat nach der Versammlung während 30 Tagen zur Einsichtnahme durch die Stimmberechtigten in der Gemeindekanzlei aufgelegt sowie auf der Webseite der Gemeinde Domleschg aufgeschaltet.

Einsprachen sind innert der Auflagefrist schriftlich an den Gemeindevorstand einzureichen. Diese werden an der nächsten Gemeindeversammlung behandelt. Gehen keine Einsprachen ein, wird das Protokoll als genehmigt erklärt. Alle Stimmbürger sind eingeladen, das Protokoll ab sofort einzusehen.

Das Protokoll vom 24. Februar 2022 befindet sich auf der Webseite der Gemeinde Domleschg.

Mehr zum Thema:

Domleschg