Wie der Verein HC Prättigau berichtet, verliert der HCPH im Auswärtsspiel gegen den GDT Bellinzona mit 1:8.
Die 1. Mannschaft des HC Prättigau - Prättigau
Die 1. Mannschaft des HC Prättigau - Prättigau - HC Prättigau
Ad

Wiederum brachte die Hauptstadt des Kantons Tessin dem HCPH kein Glück. Die Mannschaft von Tomas Tamfal unterlag Bellinzona mit 8:1 Toren.

Doch so klar wie das Resultat vermuten lässt, war das Geschehen auf dem Eis nicht. Im Gegenteil. Der HCPH erspielte sich im Startdrittel eine Reihe von guten, ja sehr guten Torchancen, doch wurden allesamt ausgelassen. Ganz anders die Tessiner, aus den wenigen Möglichkeiten schossen sie (wenn auch glücklich) einen 2:0-Vorsprung heraus.

Damit war der «HCPH-Zahn» schon fast gezogen. Zwar versuchten die Prättigauer weiterhin vehement auf den Anschlusstreffer zu drücken, doch Bellinzona stand in der Defensive sehr gut und war in Sachen Effizienz dem HCPH hoch überlegen.

Mit einem 4:1-Rückstand startete der HCPH in den Schlussabschnitt und dieser misslang vollends. Mit vier Toren und einem 8:1-Erfolg bodigte Bellinzona den HCPH nicht nur, sondern liess ihn richtig hart auf dem Boden der Realität landen. Am kommenden Samstag, 3. September 2022, spielt der HCPH um 18.30 Uhr zu Hause gegen den ESC Kempten.