Im Churer Rheintal häufen sich Diebstähle aus meist unverschlossenen Fahrzeugen.
Im Churer Rheintal häufen sich Diebstähle aus meist unverschlossenen Fahrzeugen. - Kantonspolizei Graubünden

Seit Anfang Oktober 2021 entwendete die unbekannte Täterschaft sowohl zu Tages- als auch Nachtzeiten aus über vierzig, meist unverschlossenen, Fahrzeugen Wertgegenstände. Die Diebstähle fanden insbesondere im Churer Rheintal, vereinzelt auch in benachbarten Tälern, statt.

Die Kantonspolizei Graubünden ruft die folgenden Punkte in Erinnerung:

– Fahrzeuge müssen gegen die Verwendung durch Unbefugte gesichert werden; somit sind sie abzuschliessen.

– Wertsachen, Computer, Mobiltelefone, Debitkarten etc. nicht sichtbar im Auto lassen.

– Um den polizeilichen Spurenschutz und die Ermittlungshandlungen aktiv zu unterstützen, ist bei Feststellung eines Diebstahls das Fahrzeug bis zum Eintreffen der Polizei unberührt zu lassen.

Mehr zum Thema:

Computer