Während zwei Stunden können sich Interessierte auf die kostenlose «Bärejagd» begeben und durch das Lösen von Rätseln Cham von einer anderen Seite kennenlernen.
Mithilfe des Smartphones in Cham auf Bärejagd
Mithilfe des Smartphones in Cham auf Bärejagd - Gründerin Charlotte Dawson-Townsend zeigt wie's funktionert - Gemeinde Cham

Neu kann Cham mittels einer «Bärejagd» erkundet werden. Die Schnitzeljagd wurde von der Chamerin Charlotte Dawson-Townsend ins Leben gerufen.

Als Abschlussarbeit ihrer Matura hat die 18-Jährige gemeinsam mit Cham Tourismus und der Abteilung Verkehr und Sicherheit der Einwohnergemeinde Cham einen Rätsel-Trail für Jung und Alt entwickelt.

Dieser führt unter anderem an Chamer Wahrzeichen wie der St. Jakobs Kirche, dem Villette Park, dem Lorzenweg oder dem neuen Papierigleisweg vorbei.

«Mit der Bärejagd möchte ich die Leute dazu animieren, gemeinsam draussen Spass zu haben, zusammen zu knobeln und Cham neu zu entdecken», sagt Charlotte Dawson-Townsend.

Charlotte Dawson-Townsend hat die roten Bärentatzen selbst platziert

Auf einer Postkarte, die beim Start vor der Gemeindebibliothek Cham beim Eingang kostenlos bezogen werden kann, ist die barrierefreie Route eingezeichnet. Durch das Scannen von QR-Codes mit dem eigenen Smartphone gelangen die Schnitzeljäger zu Hinweisen und Aufgaben, welche sie zum nächsten Posten führen.

Diese sind jeweils mit roten Bärentatzen gekennzeichnet, welche Charlotte Dawson-Townsend selber quer durch die Gemeinde platziert hat. Auf der Rückseite der Postkarte ist Platz vorhanden, um die Lösungszahlen der Rätsel zu notieren.

Mit der richtigen Zahlenkombination kann am Ende der Schnitzeljagd die Schatztruhe geöffnet werden und das Geheimnis um den Bären wird gelüftet.

Die Schnitzeljagd wird in Deutsch und Englisch angeboten

«Es freut uns sehr, dass junge Chamerinnen und Chamer wie Charlotte unsere Gemeinde durch ihre kreativen Ideen bereichern und aufwerten», erklärt Sara Hübscher, Präsidentin Cham Tourismus.

Für die Chamer «Bärejagd» sollten ungefähr eineinhalb bis zweieinhalb Stunden eingeplant werden. Die Schnitzeljagd ist kostenlos und kann auf Deutsch oder Englisch absolviert werden.

Die Route ist barrierefrei und sowohl mit dem Rollstuhl als auch mit dem Kinderwagen passierbar.

Mehr zum Thema:

Smartphone Cham