Die Gemeinde Heimiswil wird mybuxi mit einem finanziellen Beitrag unterstützen, um die weitere Entwicklung dieses Services für ihre Bürger mitzugestalten.
Gastbeitrag Regionalverkehr
Ein fast leerer Bus (Symbolbild) - unsplash.com

Das mybuxi ist bereits seit einem Jahr im mittleren Emmental unterwegs. Das erste Pilotjahr wurde von Privaten mit Unterstützung durch den Bund und den Kanton Bern finanziert.

Es wurde getestet, ob das Angebot in der Region mittleres Emmental Anklang findet. Das hat es: Trotz der sehr schwierigen Bedingungen durch Corona stieg die Nutzung jeden Monat um etwa zehn Prozent.

Mittlerweile sind etwa 750 Personen in der App registriert und 6000 Passagiere transportiert worden. Die Fahrten gingen zu den Bahnhöfen, zum Einkaufen, zur Arbeitsstelle, Arzt, Coiffeur, Restaurants oder Aussichtspunkten. Das hat die Gemeinden Heimiswil und Affoltern im Emmental überzeugt, mybuxi künftig mit einem eigenen finanziellen Beitrag zu unterstützen.

135 Haltepunkte

Damit können sie die weitere Entwicklung dieses Service für ihre Bürger mitgestalten. So können Sie zum Beispiel nach Bedarf weitere Haltepunkte einrichten – derzeit gibt es 135.

Einige davon liegen in den Gemeinden Burgdorf, Oberburg, Hasle und Rüegsau: da, wo sie für die 34 Einwohner von Affoltern und Heimiswil interessant sind.

Vor allem bedient das mybuxi die Bahnhöfe und Bushaltestellen des Partners BLS / Busland, um ein einfaches Umsteigen auf den öffentlichen Verkehr zu ermöglichen – bis zum letzten Zug.

Informationsveranstaltung zur Nutzung des mybuxi

Für Vielfahrer gibt es Jahres- und Monatsabonnemente sowie eine Halbpreiskarte; Gelegenheitsnutzer können Zehner-, Tageskarten und Einzeltickets kaufen.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren fahren in Begleitung der Eltern oder Grosseltern gratis mit. Wer mehr über das mybuxi und seine Nutzung erfahren will: In den kommenden Monaten bietet das mybuxi Informationsveranstaltungen in den Gemeinden an. Dort wird gezeigt, wie ein mybuxi bestellt wird.

Weitere Mitglieder gesucht

Die Gemeinde Heimiswil bietet ausserdem neu zwei unpersönliche Jahresabonnements an, die bei der Gemeinde von Einwohnern tageweise reserviert werden können. Weitere Informationen sind auf der Webseite der Gemeinde ersichtlich.

Der Verein mybuxi Emmental ist der Partner in der Region. Er freut sich über weitere Mitglieder. 16 Haltepunktpartner hat das mybuxi mittlerweile: Vom Regionalspital über die Schaukäsi, dem Volg im Weier bis zu verschiedenen Hofläden reicht die Palette der Partner.

Neu können Unternehmen auf dem Fahrzeug von mybuxi auch Werbung machen. Bei Interesse einfach eine Nachricht an mybuxi schicken. Auf der mybuxi-Webseite, Flyern auf der Verwaltung oder auf der mybuxi-App finden Interessierte mehr dazu.

Mehr zum Thema:

Coiffeur Coronavirus Arzt Volg BLS