Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 verkehren die Busse der Busland AG im Halbstundentakt zwischen dem Bahnhof Burgdorf und dem Fischermätteliquartier.
Burgdorf. Vom Grünland in die Stadt.
Burgdorf. Vom Grünland in die Stadt. - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Gegenwärtig ist das Fischermätteliquartier Burgdorf im Stundentakt mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen. Der Bus der Linie 468 fährt vom Bahnhof Burgdorf zum Fischermätteliquartier und weiter über Heimiswil–Kaltacker bis auf die Lueg.

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 wird von Montag bis Samstag (Montag bis Freitag 6 bis 20 Uhr / Samstag 6 bis 18 Uhr) der Halbstundentakt bis ins Fischermätteliquartier umgesetzt. Der Kaltacker wird weiterhin stündlich bedient.

Wichtige Massnahme für eine nachhaltige Mobilität

Die Lueg wird zwischen Montag und Samstag pro Tag viermal bedient. An Sonntagen wird die Lueg wie bis anhin stündlich bedient. Mit diesem zusätzlichen Angebot kann das Fischermätteliquartier mit der neuen Überbauung besser mit dem Stadtgebiet Burgdorf erschlossen werden.

Der zusätzliche Kurs ist eine wichtige Massnahme für eine nachhaltige Mobilität und unterstützt damit auch die Erreichung der Teilziele der KlimaVision30 der Stadt Burgdorf. Die Busse benutzen in Fischermätteli unterschiedliche Abfahrtsorte.