Wie die Gemeinde Burgdorf informiert, wird der Bachabschlag vom 11. bis am 17. September 2021 für das ganze Kanal- und Bachgebiet in Burgdorf vorgenommen.
Blick auf Burgdorf. - Keystone

Der Bachabschlag wird vom Samstag, 11. September, bis Freitag, 17. September 2021, im Mühlebach, Oberburgbach, Polierbach, Allmendbach, Lyssachbach (ohne Kleine Emme und Wöschhüslibach) durchgeführt.

Gestützt auf die Weisungen des Fischereiinspektorates des Kantons Bern, des WNG und des Gewässerschutzgesetzes des Bundes wird während des Bachabschlags jederzeit eine Mindestwassermenge von 450 l/s im Kanalsystem belassen.

Trockengelegt werden die Abschnitte Gewerbekanal ab Einlass Emme bis Einmündung Oberburgbach, die Entlastung Landhaus sowie der Lyssachbach von der Hauptpost bis Einmündung Tiergarten.

Bäche und Kanäle sollen sauber bleiben

Die Einlass-Schleuse an der Emme wird am Freitag, 10. Sept. 2021, ab 18 Uhr langsam geschlossen, sodass ab Samstagmorgen die Mindestwassermenge eingestellt ist. Am Freitag, 17. Sept. 2021, wird ab 16.30 Uhr der Bachabschlag sukzessive aufgehoben und gegen Abend herrscht wieder normale Wasserführung. 

Die Anstösser und Grundeigentümer werden ersucht, die notwendigen Reinigungsarbeiten auszuführen, ohne jedoch die Abfälle und das Grüngut in den Bach zu werfen (Verstopfungsprobleme bei Anlagen). Die Fischereiberechtigten sind für rechtzeitiges Ausfischen verantwortlich. 

Abfälle aller Art gehören nicht in die Gewässer. Bäche und Kanäle sind unbedingt sauber zu halten.