Wie die Gemeinde Burgdorf (BE) mitteilt, findet am 5. September 2021 ein Graffiti-Event beim Aebiareal statt. Sprayer wollen mit Streetart beeindrucken.
Sprühdosen und eine Atemmaske liegen auf dem Boden.
Graffitiwand. (Symbolbild) - Pixabay

Beim geplanten Graffiti-Jam wollen junge Sprayer und Sprayerinnen gemeinsam vor den Augen der Bevölkerung ein Streetart-Bild schaffen. Und das ganz legal. Der frei zugängliche Event findet statt am Sonntag, 5. September 2021 ab 14 Uhr beim Aebiareal.

Aaron Feldmann hat dieses Event ermöglicht

Wie kam es überhaupt dazu? Aaron Feldmann, ein junger Burgdorfer, welcher vor kurzem mit dem Sprayen begonnen hat, nahm all seinen Mut zusammen und kontaktierte den Projektleiter der IG Aebiareal, Samuel Pillichody.

Das gesamte Aebiareal ist aufgrund der Bauarbeiten durch weisse Plachen abgegrenzt, die als Hintergrund für Graffiti dienen könnten. Wären die Plachen vielleicht zum Anbringen von Graffitis zu nutzen?

Die Anfrage stiess auf Interesse. Herr Pillichody nahm das Anliegen auf und besprach die Anfrage des jungen Mannes mit den Verantwortlichen der IG Aebiareal. Diese wiederum gaben, mit gewissen Auflagen, ihre Zusage, dass ein bestimmter Teilbereich besprayt werden darf.

Legale Strassenkunst ist gern gesehen

Die Stadt freut sich sehr, dass die IG Aebiareal den jungen Menschen eine Möglichkeit bietet, ihre Kreativität auszuüben. Es ist nicht selbstverständlich, dass eine solche Möglichkeit angeboten wird.

Ferner begrüsst die Stadt das Engagement junger Menschen wie Aaron Feldmann und seiner Freunde, die nach legalen Möglichkeiten suchen, ihre Strassenkunst auszuleben. Das sollte auch andere ermutigen, sich zu melden und nachzufragen.