Wie die Gemeinde Bülach berichtet, verbleibt der Bushof auch künftig am heutigen Standort.
Bild: Gemeinde Bülach
Bild: Gemeinde Bülach - Community

Der Bushof wird aus dem Perimeter für den Gestaltungsplan Herti herausgelöst. Dieser Entscheid hilft, den erforderlichen behindertengerechten Neubau des Bushofs voranzutreiben.

Das Areal Herti verbindet das Zentrum Bülachs mit dem Bahnhof bzw. Bülach Nord. Dabei ist das Areal Herti Bindeglied in Bezug auf Verkehr und Städtebau. Bereits 2016 sind mit dem Studienauftrag Herti erste Grundlagen erarbeitet worden, die nun in einen Gestaltungsplan überführt werden. Der Bushof verbleibt auch künftig am heutigen Standort.

Separate Bearbeitung des Gestaltungsplans Herti

Der Bushof am Bahnof Bülach ist bis anhin Teil des Perimeters des künftigen Gestaltungsplans Herti gewesen. Der Bushof ist aufgrund der Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes zu erneuern. Diese Bestimmungen haben sich seit 2016, als der Studienauftrag für das Quartier Herti durchgeführt worden ist, erheblich geändert.

Deshalb mussten neue Varianten für die Gestaltung des Bushofs geprüft werden. Im Sommer 2021 hat der Stadtrat die künftige Gestaltung des Bushofs mit neun Kanten beschlossen. Ebenso sind weitere, umfangreiche Arbeiten am Gestaltungsplan notwendig. Den notwendigen Kredit hat der Stadtrat Ende August 2021 gesprochen.

Damit die Neugestaltung des Bushofs zeitnah geplant und die Verfahren entflochten werden können, wird der Bushof am Bahnhof Bülach aus dem Gestaltungsplan-Perimeter Herti herausgelöst. Der Gestaltungsplan Herti wird separat weiter bearbeitet.