Wie die Gemeinde Bülach mitteilt, beteiligt sich die Stadt an den ab 27. August 2022 erstmals durchgeführten Aktionstagen Behindertenrechte des Kantons Zürich.
Reformierte Kirche in Bülach.
Reformierte Kirche in Bülach. - Nau.ch / Miriam Danielsson
Ad

Während zwei Wochen vom 27. August bis 10. September 2022 finden im Kanton Zürich verschiedene Aktionen statt, welche einen Beitrag zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UNO-BRK) leisten.

Die UNO-BRK fordert, dass alle Menschen mit und ohne Behinderung spontan und autonom in allen Lebensbereichen einen gleichberechtigten Zugang haben. Dies gilt beispielsweise in den Bereichen Arbeit, Bildung, Wohnen, Freizeit und Kultur.

Die Aktionstage Behindertenrechte führen Personen und Organisationen zusammen, die sich für die Umsetzung der UNO-BRK engagieren. Dies ermöglicht gegenseitiges Lernen und die Ressourcen zielgerichtet und nachhaltig einzusetzen.

Für Menschen mit Behinderungen setzt sich in Bülach die Arbeitsgruppe «Stadt ohne Hindernisse» ein. Deren Präsidentin, Stadträtin Frauke Böni, freut sich auf zahlreiche Begegnungen mit und von Menschen mit und ohne Behinderungen an den Stadtführungen und auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher am Konzert der Zwirni-Band.

Mehr zum Thema:

Konzert UNO Bülach