Wie die Gemeinde Windisch mitteilt, sind mit den Lockerungen der Corona-Massnahmen wieder grössere Veranstaltungen im «Campussaal Brugg-Windisch» möglich.
Brugg (unten) und Windisch (oben links) mit dem Bahnhof Brugg dazwischen.
Brugg (unten) und Windisch (oben links) mit dem Bahnhof Brugg dazwischen. - Wikimedia

Die gesamte Event-Branche hatte in den letzten Monaten mit den Massnahmen der Corona- Pandemie zu kämpfen. Mit den Lockerungen, die vom Bundesrat vor den Sommerferien beschlossen wurden, sind nun wieder grössere Veranstaltungen möglich. Das gesamte CAMPUSSAAL-Team ist bereit, mit Vollgas und mit grosser Motivation den Neustart anzugehen.

Das CAMPUSSAAL-Team wurde von Beginn an stark gefordert

Die letzten anderthalb Jahre waren für die ABA Management GmbH, der Betreiberin des CAMPUSSAALs definitiv die anspruchsvollste Zeit seit der Eröffnung der Event-Location, welche im Campus Brugg-Windisch beheimatet ist. Das CAMPUSSAAL-Team wurde in dieser Zeit stark auf den Prüfstand gestellt. Das ursprüngliche Veranstaltungsverbot wurde mit den Monaten zwar wieder gelockert, jedoch waren die Einschränkungen immer noch einschneidend.

Von 50 Teilnehmenden ohne Konsumation über 100 Teilnehmende mit Konsumation bis zur heutigen Möglichkeit mit 600 Veranstaltungsteilnehmenden und Zertifikatspflicht ging die Eventbranche in den letzten Monaten durch alle Stufen der Pandemie. Schutzkonzepte mussten erarbeitet, ein Besucherfluss-Management eingeführt und Zonenkonzepte umgesetzt werden. «Wir haben dazu gelernt und uns weiterentwickelt, auf die harte Tour zwar, aber wir nehmen aus dieser Zeit einen grossen Erfahrungsreichtum mit», fasst Kathrin Kalt zusammen.

Der Kanton und die Gemeinden unterstützen den CAMPUSSAAL

Auch wirtschaftlich war die ABA Management GmbH in den letzten Monaten stark gefordert. Dank den Unterstützungsmassnahmen des Bundes und des Kantons konnten coronabedingte Entlassungen vermieden werden. Zudem zeigten sich die Eigentümerinnen des CAMPUSSAALs - die Gemeinden Brugg und Windisch – grosszügig und verzichteten auf einen wesentlichen Teil der CAMPUSSAAL- Miete.

Martin Wehrli, VR-Präsident der CAMPUSSAAL Immobilien AG und Marco Wächter, VR- Präsident der CAMPUSSAAL Betriebs AG, sind überzeugt, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen allen Partnern entscheidend ist, um die nächsten Jahre erfolgreich gestalten zu können. «Damit wird es gelingen es, den CAMPUSSAAL mit seiner regionalen und nationalen Ausstrahlung auch weiterhin erfolgreich betreiben zu können.»

Mit verstärktem Team können Veranstaltungen stattfinden

In den letzten Monaten gab es zudem Veränderungen auf der strategischen Ebene des CAMPUSSAAL-Teams. Patrick Sutter, Siryl Souissi und Sliman Souissi verstärken durch ihr finanzielles und persönliches Engagement die Geschäftsführerin und Mitinhaberin Kathrin Kalt insbesondere in den Bereichen Finanzen, Marketing und Digital Sales. Damit ist der CAMPUSSAAL optimal aufgestellt, um nach den Lockerungen des Bundesrates wieder durchzustarten.

Dank dem Corona-Zertifikat können zwischenzeitlich wieder Veranstaltungen mit bis zu 600 Personen durchgeführt werden. Eine Maskenpflicht besteht dadurch nicht mehr und die Besucherinnen und Besucher können sich wieder frei bewegen.

Die ersten Events mit Zertifikat wurden erfolgreich durchgeführt

Die Chance möchte das CAMPUSSAAL-Team packen und den Veranstaltern mit der gewohnten Gastfreundschaft, mit Freude und viel Engagement einen würdigen Rahmen bieten für interessante, unterhaltsame und feierliche Events. Kathrin Kalt ist es ein Anliegen, «unsere Ressourcen wieder zunehmend unserer Leidenschaft, dem Planen, Organisieren, Bewerben und Umsetzen von Veranstaltungen zu widmen. Coronabedingte Planungsfragen sollten künftig weniger Raum einnehmen.»

Die ersten Zertifikats-Events konnten durchgeführt werden und das Fazit ist durchwegs positiv. Die Menschen freuen sich, einander endlich wieder einmal ohne Masken zu begegnen und sich im grösseren Rahmen miteinander auszutauschen. Dank den durchdachten Schutzkonzepten und einfachen Zertifikats-Checks empfiehlt sich der CAMPUSSAAL für Veranstaltungen bis zu mehreren Hundert Teilnehmenden.

Zahlreiche Events sind bereits in Planung

Bereits am 11. September 2021 können sich die Besucherinnen und Besucher anlässlich des Aargauer Chorfestivals musikalisch unterhalten lassen. Mit dem SIZ Care Forum (14. September), dem Aargauer Bau- und Wirtschaftskongress (21. Oktober), der Fachtagung zum Thema Kindstod (28. Oktober) und dem Swiss Grand Prix im Bodybuilding (31. Oktober) stehen weitere interessante Veranstaltungen auf dem Programm.

Nach der coronabedingten Absage im 2020 kann auch die traditionelle CAMPUSSAAL Winter-Night am 3. Dezember 2021 wieder durchgeführt werden. Die Gäste werden mit einem Gala- Dinner wie gewohnt kulinarisch verwöhnt. Musikalisch tragen der national bekannte R&B und Soul- Sänger SEVEN und die Newcomerin Cinzia Catania zu diesem unvergesslichen Erlebnis bei.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Finanzen Coronavirus Gala