Vom Herbst 2020 bis in den Winter 2020 haben die beiden 3. Oberstufenklassen der Schule Birr, die Betonwände auf dem Spielplatz an der Quellenstrasse bemalt.
Wandbemalung
Wandbemalung der Quellenstrasse. - Gemeinde Birr

Unterstützt wurden sie von der Kleinklasse Oberstufe, die die Vorbereitungs- und Grundierungsaufgaben übernahmen.

Das Projekt lancierte der Hausmeister Franco Farago anfangs 2020. Er brachte es in die Eigentümerversammlung ein, die es bewilligte. Mit seiner Idee trat er an die Schulleitung Birr heran, die sich für die Umsetzung stark machte.

Frau Koumi, die an der Schule als Zeichnungslehrerin arbeitet, setzte die Idee mit den Schülern/innen der 3. Sek in die Tat um.

Sie haben alles von Hand gezeichnet und gemalt und sich sehr grosse Mühe gegeben, für die Bewohner/innen der Quellenstrasse ein ansprechendes und erfreuliches Wandbild zu gestalten. Gerade in Coronazeiten, wo der Ausflugsradius beschränkt ist, gelang es auch dank den beiden Klassenlehrerinnen, Frau Bühler und Frau Schmid, und dem Fachlehrer, Herrn Merz, welche flexibel mit ihrem Unterricht auf die Wetterbedingungen reagierten, für die Schüler/innen etwas Abwechslung in den Schulalltag zu bringen.

Das entstandene Bild zeigt den Schriftzug «Quellenstrasse», welcher sich durch die vier Jahreszeiten bewegt. Die Quelle, die aus dem «Q» der Quellenstrasse entspringt, ist zu Beginn ein Bach (Frühling), der in einen Fluss übergeht (Sommer) und am Schluss in einem Meer mündet (Herbst). Auf dem Winterbild ist das Meer ein zugefrorener See, der zum Schlittschuhlaufen einlädt.

Die Kinder, die an der Quellenstrasse wohnen, nahmen mit Begeisterung an der Entwicklung der Wände teil. Sie bekommen die hinterste Wand, die sie selbst gestalten können.

Mehr zum Thema:

Herbst Wetter Coronavirus