Wie die Gemeinde Niederwil AG mitteilt, ist wegen Wasserknappheit in Niederwil und Fischbach-Göslikon das Rasenbewässern und Autowaschen verboten.
Gemeinde Niederwil im Kanton Aargau.
Gemeinde Niederwil im Kanton Aargau. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Der Grundwasserspiegel ist trotz des Appells an die Bevölkerung und der Einschränkungen für die Landwirtschaft, sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen, weiter gesunken. Im August 2022 werden keine ergiebigen Niederschläge erwartet, welche die angespannte Situation nachhaltig entschärfen würden.

Vertreter der Gemeinderäte von Niederwil und Fischbach-Göslikon haben die Lage zusammen mit dem Brunnenmeister und einem Vertreter der Landwirtschaft neu beurteilt. Es ist nötig, den Wasserbezug weiter einzuschränken, um die Versorgungssicherheit aufrechtzuerhalten.

Ab sofort gelten Einschränkungen für den Wasserbezug

In den Gemeinden Niederwil und Fischbach-Göslikon ist es verboten, Rasen und Gärten aus dem Versorgungsnetz der Wasserversorgung WV Niederwil-Fischbach-Göslikon zu wässern.

Bewässerungssysteme sind abzuschalten. Das Obst und Gemüse kann weiterhin sparsam und nur mit der Giesskanne bewässert werden.

Zudem ist verboten, Schwimm- und Badebecken (auch Klein- und Planschbecken) mit Wasser aus dem Versorgungsnetz der WV Niederwil-Fischbach-Göslikon zu füllen oder nachzufüllen sowie Plätze und Fahrzeuge mit Wasser aus dem Versorgungsnetz der WV Niederwil-Fischbach-Göslikon zu waschen. Die Wasserbezugseinschränkungen gelten ab sofort (Stand 5. August 2022) bis auf Widerruf.

Unnötiger Wasserverbrauch wird bestraft

Für unnötigen Wasserverbrauch können Bussen ausgesprochen werden. Die offizielle Allgemeinverfügung finden die Einwohner auf der Webseite der Gemeinde Niederwil. Die restriktiven Einschränkungen für die Bewässerung der landwirtschaftlichen Kulturen wurden den betroffenen Landwirten direkt eröffnet.

Die Bevölkerung wird eindringlich gebeten, zusätzlich zu den verfügten Massnahmen weiterhin alles zu tun, um den Wasserverbrauch zu senken. In beiden Gemeinden werden die Brunnen abgestellt. In Fischbach-Göslikon wird der Sportplatz nicht mehr bewässert.

Das Wasser für die Bewässerung des Sportplatzes in Niederwil stammt vom Grundwasservorkommen Riedmatte und belastet deshalb die Wasserversorgung Niederwil-Fischbach-Göslikon nicht. Der Sportplatz in Niederwil kann deshalb weiterhin bewässert werden.

Die Gemeinderäte von Niederwil und Fischbach-Göslikon danken der Bevölkerung und den Landwirten für die Einhaltung der Einschränkungen und für alle weiteren Bemühungen, den Wasserverbrauch zu senken.

Mehr zum Thema:

Fischbach-Göslikon Wasser Niederwil (AG)