In Eggenwil werden die talseitige Bushaltestelle provisorisch verlegt und ein Gehweg sowie die Personenunterführung bis voraussichtlich Februar 2022 gesperrt.
strassenbau
Strassenbau. (Symbolbild). - Keystone

In Eggenwil wird von Bauphase sieben auf Bauphase acht umgestellt: bei den Strassenbauarbeiten beim Dorfplatz auf der tal- bzw. westseitigen Fahrspur der K 271 samt Erneuerung der Werkleitungen (Strassenentwässerung, Trinkwasser, Elektroblock, Beleuchtung) und behindertengerechter Sanierung der Bushaltestelle in Fahrtrichtung Bremgarten. Der motorisierte Verkehr wird halbseitig auf der östlichen Fahrspur mit Lichtsignalanlage geführt.

Bei der Einfahrt der Oberdorf- in die Badenerstrasse bleiben die beiden Richtungsampeln bestehen. Bei der Einfahrt der Kirchrainstrasse wird eine dritte Ampel installiert und diese mit den übrigen Ampeln gekoppelt.

Die Bushaltestelle wird vorübergehend um rund 120 Meter nach Norden bzw. Baden hin verlegt (vor die Bauabschrankung auf Höhe Parkplatz Restaurant Sternen) und der talseitige Gehweg sowie die Personenunterführung gesperrt. Zur Querung der K 271 bleibt der provisorische Fussgängerübergang mit Haltebalken bestehen.

Kein provisorischer Fussgängerübergang bei der Querung «Sternen»

Aufgrund der stark eingeschränkten Übersicht wird auf die Markierung eines provisorischen Fussgängerübergangs bei der Querung «Sternen» verzichtet. Die Bauarbeiten der Phase acht dauern voraussichtlich bis Anfang Februar 2022.