Ab Montag, dem 6. September 2021, unterstehen in Eggenwil sämtliche Veranstaltungen in öffentlichen Gebäuden der Gemeinde der Zertifikatspflicht.
Coronavirus
Das Zertifikat für Genesene des Coronavirus könnte wohl bald verlängert werden. - Keystone

Das BAG meldet per Freitag, 3. September 2021, 3121 Neuinfektionen für die Schweiz und Liechtenstein. In der Vorwoche waren es 2763 Neuinfektionen. Drei Menschen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus seit gestern gestorben, 45 mussten hospitalisiert werden.

Derzeit sind nirgendwo sonst in Europa die Intensivstationen derart ausgelastet wie in der Schweiz. Die Spitäler sind teils am Anschlag, Operationen werden verschoben und dem Gesundheitssystem droht Überlastung. Über 80 Prozent der IPS-Betten sind derzeit belegt, knapp die Hälfte durch Covid-Patienten. Pro Million Einwohner sind das 34,8 Covid-Patienten, der höchste Wert in ganz Europa. Hinter der Schweiz folgen Frankreich (33,7), Spanien (31,9), Belgien (16,4), Grossbritannien (14,9), Portugal (14,6) und die Niederlande (13).

Das Besuchen von öffentlichen Veranstaltungen in Eggenwil sind nur noch mit gültigem Covid-Zertifikat möglich

Die Dynamik der Pandemie in der Schweiz ist abhängig davon, wie viele Menschen sich impfen lassen. In den letzten Tagen hat die Zahl der Impfungen errfreulicherweise wieder zugenommen. Geimpfte haben ein deutlich geringeres Risiko sich anzustecken und erkranken nach einer Ansteckung viel seltener schwer. Damit entlasten sie die Spitäler und schützen auch all jene, die nicht geimpft sind.

Vor diesem Hintergrund hat der Gemeinderat entschieden, ab kommenden Montag, 6. September 2021, sämtliche Veranstaltungen in allen öffentlichen Gebäuden der Gemeinde (Mehrzweckhalle, Waldhaus, OG Gemeindehaus) nur noch mit gültigem Covid-Zertifikat zuzulassen.

Mit der Ausweitung der Zertifikatspflicht sollen Schliessungen verhindert und das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben nur so weit wie nötig eingeschränkt werden.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Anschlag