Am vergangenen Freitag, 27. August 2021 um 16 Uhr, fand die Grundsteinlegung des neuen Gemeindehauses Oberwil an der Hauptstrasse 24 statt.
Gemeindepräsident Hanspeter Ryser, André Schmassmann, Leiter Gemeindeverwaltung, Gemeinderat Urs Hänggi sowie Stephan Möhring, Architekturbüro BGM, bei der Grundsteinlegung am 27. August 2021 (v. r.). - Foto: Daniel Spehr

Gemeindepräsident Hanspeter Ryser, Gemeinderat Urs Hänggi und André Schmassmann, Leiter Gemeindeverwaltung, konnten im Beisein von Stephan Möhring, Vertreter des ausführenden Basler Architekturbüros BGM, rund fünfzig geladene Gäste begrüssen. Für die musikalische Untermalung sorgte der Musikverein Oberwil. Denn am Freitag, 27. August 2021 um 16 Uhr, fand die Grundsteinlegung des neuen Gemeindehauses Oberwil statt.

Im April 2019 sagte die Gemeindeversammlung mit grossem Mehr ja zum Kredit von 18,19 Mio. Franken für den Neubau der Verwaltung, nachdem sie zuvor im Dezember 2017 den entsprechenden Planungskredit bewilligt hatte. Der Bezug der neuen Verwaltungsräumlichkeiten ist für Frühling 2023 geplant.

Ab diesem Zeitpunkt werden die aktuell sechs Standorte der Verwaltung im Neubau an der Hauptstrasse 24 vereint. Dies bringt betrieblich und betriebswirtschaftlich wesentliche Vorteile und vereinfacht das Leben sowohl für die Oberwiler Einwohnenden als auch für die Mitarbeitenden der Verwaltung.

Mehr zum Thema:

Franken