Im Kanton Zürich können sich Personen ab (morgen) Samstag für eine Auffrischimpfung anmelden, wenn ihre Grundimmunisierung fünfeinhalb Monate zurückliegt. Anlass ist die vom Bundesrat am Freitag angekündigte Verkürzung der Frist zwischen Grundimmunisierung und Boosterimpfung von sechs auf vier Monate.
sanofi glaxosmithkline
Eine Person wird gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild) - dpa

Über weitere Schritte wird der Kanton Zürich nach Vorliegen der vom Bund für nächste Woche in Aussicht gestellten Empfehlung informieren, wie die Gesundheitsdirektion am Freitagabend mitteilte. Die zugelassenen Personen würden per SMS oder Brief kontaktiert, sobald sie einen Termin buchen könnten. Weiterhin seien auch Erst- und Zweitimpfungen möglich und dringend empfohlen.

Mehr zum Thema:

Bundesrat