Zum Auftakt der Wintersession des Berner Grossen Rates ist am Montag das einzige neue Mitglied vereidigt worden: Edith Siegenthaler (SP) ist die Nachfolgerin der langjährigen Grossrätin Béatrice Stucki.
Siegenthaler.
Edith Siegenthaler. - Keystone

Die 38-jährige Edith Siegenthaler ist einer breiten Öffentlichkeit als langjährige Co-Präsidentin der SP Stadt Bern bekannt sowie als Präsidentin des kantonalen Mieterinnen- und Mieterverbands.

Siegenthaler ist engagierte Stadtbernerin und seit 2016 Mitglied des Berner Stadtparlamentes. Zur Zeit ist sie Präsidentin der Aufsichtskommission des Stadrates. Von 2013 bis 2021 führte sie zudem im Co-Präsidium die SP Stadt Bern.

Historikerin und Frauenrechtlerin

Die 38-jährige ist promovierte Historikern und Präsidentin des kantonalen Mieterinnen- und Mieterverbands. Im Rahmen ihres Grossratsmandates, will sie sich für die Anliegen der Mieterinnen und Mieter stark machen. Zudem will sie die Gleichstellung von Mann und Frau weiter vorantreiben.

Siegentaler freut sich über ihr neues Amt: «Ich freue mich sehr darauf, im Grossen Rat für einen solidarischen Kanton Bern einzustehen.»

Mehr zum Thema:

Gleichstellung SP