Die starken Gewitterregen vom Mittwoch haben im Baselbiet zu zahlreichen Überschwemmungen geführt. Die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung rechnet mit Schäden von gegen 5 Millionen Franken.
GEwitter wolken
Gewitterwolken und Blitze. (Symbolbild) - dpa

Die Gewitter hätten vor allem im oberen Kantonsteil zum Teil grosse Verwüstungen hinterlassen, teilte die Gebäudeversicherung am Donnerstag mit. Bis 15.00 Uhr seien bereits über 500 Schadenmeldungen eingegangen. Neben gefluteten Kellern und Tiefgaragen seien zahlreiche Grundstückschäden registriert worden.

19 Feuerwehrorganisationen mit rund 300 Einsatzkräften standen gemäss Communiqué die ganze Nacht über im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Gewitter Franken