Rolf Borner, Geschäftsleiter Immobilien Basel-Stadt, wird Direktor Infrastruktur und Betrieb und Mitglied der Universitätsleitung der Universität Basel.
Dr. Rolf Borner (Immobilien Basel-Stadt), Dr. Tanja Soland (Regierungsrätin, Basel-Stadt), Harry Gugger (Harry Gugger Studio), Daniel Erne (Erne AG). - Immobilien Basel-Stadt

Er verlässt deshalb das Finanzdepartement nach sechzehn Jahren per 1. August 2021 auf eigenen Wunsch.

Rolf Borner trat 2005 bei Immobilien Basel-Stadt die Stelle als Assistent des Leiters Portfoliomanagement an. Im Juni 2009 übernahm er bei IBS als Mitglied der Geschäftsleitung die Führung des Geschäftsbereichs Portfoliomanagement. Seit 1. Juli 2015 war Rolf Borner Geschäftsleiter Immobilien Basel-Stadt.

Von Beginn an seiner langjährigen und erfolgreichen Arbeit im Finanzdepartement hatte Rolf Borner massgeblichen Anteil am Aufbau und der Entwicklung von Immobilien Basel-Stadt. Er hat es bestens verstanden, die öffentlichen Interessen und die Anforderungen des Marktes unter einen Hut zu bringen.

Bis zuletzt war er in zahlreiche strategische Projekten involviert. Er war insbesondere eine treibende Kraft beim Aufbau des Wohnbauprogramms 1’000+, mit dem der Kanton bis 2035 über 1‘000 neue Wohnungen in Eigeninvestition des Kantons baut und zu preisgünstigen Mietzinsen vermietet.

Regierungsrätin Tanja Soland bedauert den Abgang von Rolf Borner sehr. Sie bedankt sich bereits heute für seinen grossen Einsatz für den Kanton Basel-Stadt und wünscht ihm in seiner neuen beruflichen Herausforderung alles Gute. Gleichzeitig ist es sehr erfreulich für den Kanton und ein grosses Lob, dass Rolf Borner in einer der wichtigsten Institutionen unserer Region eine strategische Rolle übernehmen darf.

Das Finanzdepartement wird die frei werdende Leitungsstelle von Immobilien Basel-Stadt ausschreiben und zu gegebener Zeit über die Nachfolge informieren.

Mehr zum Thema:

Finanzdepartement Regierung 1. August