Mit der neuen Ideenbox «Die Basler Herbstmesse erleben» soll das Brauchtum der Basler Herbstmesse an die nächste Generation weitergegeben werden.
Ein Riesenkarussell dreht sich an der Basler Herbstmesse auf dem Münsterplatz.
Ein Riesenkarussell dreht sich an der Basler Herbstmesse auf dem Münsterplatz. - Keystone

Die neue Ideenbox «Die Basler Herbstmesse erleben» liefert eine Fülle an Ideen, wie sich das Brauchtum Basler Herbstmesse spielerisch in den Unterricht der Basler Kindergärten und Primarschulen integrieren lässt.

So finden sich in der Ideenbox etwa Anregungen zum Bau einer Geisterbahn, ein Baseldeutsch-Hochdeutsch-Memory und Rezepte für typische Herbstmesse-Spezialitäten.

Das Vermittlungsprojekt wurde vom Kanton Basel-Stadt anlässlich des Herbstmesse-Jubiläums realisiert. Die Planungsarbeiten für die Jubiläums-Herbstmesse 2021 sind derzeit voll im Gange.

Die Ideenbox soll das Brauchtum der Herbstmesse weitergeben

«Die 550-jährige Tradition der Basler Herbstmesse ist ein lebendiges Kulturgut von nationaler Bedeutung», erläutert Regierungsrat Conradin Cramer. «Damit dies so bleibt, ist die Vermittlung dieses Brauchtums an künftige Generationen sehr wichtig», ist Cramer überzeugt.

Aus diesem Grund hat der Kanton Basel-Stadt anlässlich des Herbstmesse-Jubiläums die Ideenbox «Die Basler Herbstmesse erleben» herausgebracht. «Mit der Ideenbox bringen wir die Basler Herbstmesse in die Schulzimmer und sorgen über die Messezeit hinaus für ein Messeerlebnis mit hohem Informationsgehalt», erklärt Sabine Horvath, Leiterin Aussenbeziehungen und Standortmarketing Basel-Stadt den Mehrwert.

Die Box beinhaltet eine Fülle an interessanten Hintergrundinformationen, Aufgaben und Unterrichtsmaterialien zu den Themenbereichen Geschichte, Sprache, Gestalten, Mathematik, Musik, Sport sowie Natur, Mensch und Gesellschaft. So finden sich in der Box etwa Ideen für den Bau eines Messestands oder einer Geisterbahn, ein Baseldeutsch-Hochdeutsch-Memory, Rezepte für typische Herbstmesse-Spezialitäten, Anregungen für einen Ausflug an die Herbstmesse und vieles mehr.

Haptische Box beinhaltet 50 Aufgabenkarten

Zyklus 1 richtet sich an die Kinder im Kindergartenalter bis zur zweiten Primarschulklasse. Zyklus 2 ist für Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Primarschulklasse konzipiert. Zu jedem Zyklus gibt es eine haptische Box mit je 50 Aufgabenkarten, welche den Lehrpersonen als Inspirations- und Demonstrationsobjekte im Unterricht dienen. Den Volksschulen des Kantons Basel-Stadt einschliesslich aller Schulhausbibliotheken sowie den Basler Privatschulen stehen insgesamt rund 80 Ideenboxen zur Verfügung.

Die Website der Herbstmesse verbindet die Aufgaben der Ideenbox mit digitalen Inhalten. Sie richtet sich an die Schülerinnen und Schüler wie auch an die Lehrpersonen und beinhaltet Zusatzinformationen in Form von Bild, Ton und Video. Die Website bietet einen kindgerechten, digitalen Zugang zur Welt der Herbstmesse und ermöglicht selbstständiges, spielerisches Lernen mit zeitgemässen Medien.

Die Ideenbox wurde vom Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt in Zusammenarbeit mit dem Erziehungsdepartement und einem Team von Lehrerinnen und Lehrern entwickelt.

Mehr zum Thema:

Mathematik Natur