Im Kanton Basel-Stadt wird eine neue Kaderstelle aufgebaut, um die Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben. Dafür sucht die Basler Regierung nun einen «Chief Digital Officer».
Digitalisierung
Computertastatur - AFP/Archiv

Die Basler Regierung hat eine Vision und ein Leitbild für die Digitale Verwaltung verabschiedet, wie sie am Mittwoch in einer Mitteilung schrieb. Ziel der digitalen Verwaltung sei es, jederzeit «ortsunabhängig» und «online zugänglich» zu sein. Die Verwaltung soll auch besser auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden ausgerichtet sein.

Die neue Stelle wird im Finanzdepartement angesiedelt und ist derzeit ausgeschrieben. Die Digitalisierung, die Bewältigung der Corona-Pandemie und der Klimaschutz sind die drei Schwerpunkte der Basler Regierung in der Legislatur 2021 - 2025.

Im Stadtkanton könnten sich die Bürgerinnen und Bürger relativ gut am digitalen politischen Prozess beteiligen, stellte eine am Dienstag veröffentliche Studie fest. Die Studie des Zentrums für Demokratie Aarau und des Think Tanks des Technikfirma Procivis erteilte Basel-Stadt nach Genf und St. Gallen den dritten Platz. Aber auch die Spitzenkantone könnten sich noch «deutlich verbessern», hiess es in der Studie.

Mehr zum Thema:

Finanzdepartement Studie Coronavirus Regierung Digitalisierung