Der Baselbieter Rheinuferweg im Hafen Birsfelden und Auhafen Muttenz ist ab dem 3. Mai für den Fuss- und Veloverkehr geschlossen. Ausnahme sind Sonntage.
Rhein-Hochwasser in Köln
Eine Frau steht am Rheinufer und blickt auf das Wasser. - dpa

Der Baselbieter Rheinuferweg im Hafen Birsfelden und Auhafen Muttenz ist ab dem 3. Mai für den Fuss- und Veloverkehr geschlossen. Als Zwischenlösung bleibt er nur noch sonntags und an Feiertagen zugänglich.

Der Kanton Baselland, die Gemeinden Muttenz und Birsfelden sowie die Schweizerischen Rheinhäfen haben jedoch eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die bis Ende Juni 2021 eine definitive Lösung für den Fuss- und Veloverkehr im Hafengebiet erarbeiten wird. Diese Lösung soll sowohl den Bedürfnissen des Hafens wie auch der Öffentlichkeit ausgewogen Rechnung tragen, teilte die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion am Freitag mit.

Die Schweizerischen Rheinhäfen hatten Mitte März mitgeteilt, dass sie den Rheinuferweg (Bermenweg) im Hafen Birsfelden und Auhafen ab dem 3. Mai 2021 für den Fuss- und Veloverkehr schliessen wollen. Begründet wurde dieser Schritt, der von der Politik kritisiert wurde, mit Sicherheits- und Haftungsgründen.