In einem entwendeten Auto versuchte ein junger Mann gestern, 28. Dezember, in Wettingen, vor der Polizei zu flüchten.
Kantonspolizei Aargau - Kantonspolizei Aargau

Einer Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal fiel der ältere VW Polo am Montag, 28. Dezember 2020, gegen neun Uhr bei einer Tankstelle in Wettingen auf. Als die Polizisten den Lenker kontrollieren wollten, ergriff dieser die Flucht.

Zusammen mit einer weiteren Polizeipatrouille verfolgten die Polizisten den Unbekannten, der mit hoher Geschwindigkeit davonfuhr. In einem Kreisel streifte der Fluchtwagen ein anderes Auto, was den Unbekannten jedoch nicht davon abhielt, die Flucht fortzusetzen. Diese endete dann aber nach wenigen Hundert Metern in einer Sackgasse. Dort konnten die Polizisten den Mann auch gleich festnehmen.

Beim Festgenommenen handelte es sich um einen 21-jährigen Zürcher. Er besass keinen Führerausweis und war stark alkoholisiert. Weil zudem der Verdacht auf Drogeneinfluss bestand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

Wie sich herausstellte, hatte der 21-Jährige den Wagen zuvor bei einem Garagenbetrieb im Kanton Zürich entwendet. Er muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft für eine ganze Reihe von Delikten verantworten.