Am Samstag, 25. Dezember, nickte in Birmenstorf ein Automobilist am Steuer ein. Beim folgenden Selbstunfall entstand beträchtlicher Blechschaden.
Unfall in Birmenstorf. - Kantonspolizei Aargau

Der 19-Jährige fuhr am Samstag, 25. Dezember, um 11.15 Uhr in Richtung Dättwil durch Birmenstorf. Dabei nickte er am Steuer ein und kam in einer langgezogenen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab.

Der Wagen rammte in der Folge zuerst eine Werbetafel und einen Stein. Anschliessend geriet das Auto auf ein Mäuerchen und schrammte auf dem Unterboden rund 15 Meter weiter.

Fahrer wurde nicht verletzt

Eine Ambulanz untersuchte den 19-Jährigen, stellte jedoch keine Verletzungen fest. Am Auto entstand beträchtlicher Schaden.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Neulenker an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.

Mehr zum Thema:

Dättwil