Mit Bezug zum 1. Mai versprayten unbekannte Täter in Baden AG zahlreiche Fassaden und Objekte. Der Schaden ist beträchtlich.
Kantonspolizei Aargau
Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere Zehntausend Franken belaufen. - Kantonspolizei Aargau

Die Sprayereien in Form von Symbolen und Parolen ziehen sich quer durch die Innenstadt und verunstalten Dutzende von Fassaden, Schaufenstern und Objekten. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere Zehntausend Franken belaufen.

Nach ersten Erkenntnissen muss die unbekannte Täterschaft in der Nacht auf Samstag, 1. Mai, etwa zwischen 2.30 und 4 Uhr am Werk gewesen sein. Neben den Schmierereien brachten die Unbekannten an der Ruine Stein sowie beim Schlossbergplatz und dem Bahnhofplatz jeweils ein Transparent an.

Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht Augenzeugen, die Hinweise zur Täterschaft geben können. Da die Kantonspolizei längst noch nicht alle Geschädigten erreichen konnte, wollen sich Betroffene melden.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Telefon Franken 1. Mai