Das Wasser in Fisibach ist nicht verunreinigt und muss daher nicht abgekocht werden.
Rueyres
Trinkwasser. (Symbolbild) - Keystone

Wie die Gemeinde Fisibach berichtet, ist an einigen Bezugsorten im Dorf das Leitungswasser seit einigen Tagen milchig/weiss verfärbt. Dabei handelt es sich um eingeschlossene Luftbläschen.

Das Wasser ist nicht verunreinigt und muss daher nicht abgekocht werden. Der Konsum ist bedenkenlos möglich.

Im andern Fall würden die Einwohner umgehend informiert werden. Bei dringenden Fragen steht der Brunnenemeister Willi Sutter oder sein Stellvertreter Christian Rüede zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

Wasser