Ein 19-jähriger Mann hat im Kanton Aargau am Samstag nur rund neun Tage nach Erhalt seines Führerausweises einen Unfall gebaut. Danach flüchtete er mit seinem demolierten Wagen. Polizisten machte ihn wenig später an seinem Wohnort ausfindig.
Beifahrer
Das Logo der Kantonspolizei Aargau. - Keystone

Der Unfall ereignete sich kurz vor 12.00 Uhr in Würenlingen auf der Döttingerstrasse aus noch unbekannten Gründen, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand Sachschaden. Ein Augenzeuge meldete, dass der Verursacher die Flucht ergriffen habe.

Polizisten fanden das gesuchte Fahrzeug kurze Zeit später am Wohnort des Lenkers. Wie sich herausstellte, war er erst seit rund neun Tagen im Besitz des Permis. Den Führerausweis auf Probe musste er auf der Stelle abgeben.

Mehr zum Thema:

Sachschaden