Die Zuger Polizei hat zwei Frauen festgenommen, die in Baar ZG illegal als Masseurinnen gearbeitet haben. Die beiden Thailänderinnen wurden gebüsst und mussten das Land verlassen, ihre Arbeitgeberin wurde angezeigt.
Massage
Eine Frau wird massiert. (Symbolbild) - Pexels

Die 52-jährige Frau habe die beiden Ausländerinnen nicht korrekt angemeldet, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mit. Somit konnten diese weder eine Arbeitsbewilligung noch die nötige Aufenthaltsbewilligung vorweisen, als die Polizei am Dienstag den Massagesalon an der Dorfstrasse kontrollierte.

Die 36- und 40-jährigen Thailänderinnen wurden zu einer bedingten Geldstrafe und einer Busse verdonnert, ausgewiesen und mit einem zweijährigen Einreiseverbot für die Schweiz und Liechtenstein belegt.