Ein Autofahrer ist am Samstagmittag, 8. Januar, von der Strasse abgekommen und in eine Hausmauer geprallt. Verletzt wurde niemand.
Unfall
Verletzt wurde niemand. - Zuger Polizei

Am Samstagmittag, kurz vor 11.45 Uhr, fuhr ein 23-jähriger Autofahrer auf der Eustrasse in Richtung Neudorfstrasse. Bei einem Beschleunigungsmanöver verlor der Junglenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte unkontrolliert über die Gegenfahrbahn.

Dort touchierte das Fahrzeug einen Kandelaber und prallte in eine Hausmauer. Der Junglenker wie auch sein Beifahrer blieben unverletzt.

Am Auto und der Hausmauer entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Der beim Junglenker durchgeführte Atemalkoholtest verlief negativ.

Das Unfallfahrzeug musste mit einem Kran geborgen und durch das Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken