Heute Morgen, 19. Juli, wurden zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Autigny FR verletzt.
Kantonspolizei Freiburg - Kantonspolizei Freiburg

Am Montag, den 19. Juli 2021, kurz vor 7 Uhr, wurde die Kantonspolizei zu einem Verkehrsunfall auf der Route de Romont in Autigny gerufen. Vor Ort konnten die Beamten in Erfahrung bringen, dass ein 33-jähriger Autofahrer, der von Cottens in Richtung Chénens unterwegs war, nicht bemerkt hatte, dass der Wagen vor ihm verkehrsbedingt abbremste. Folglich kollidierte sein Fahrzeug mit dem Heck des vor ihm fahrenden Autos. Dieses wiederum geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn und stiess frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen zusammen.

Die verletzten Fahrer des zweiten und dritten Fahrzeugs, eine 72-jährige Frau und ein 55-jähriger Mann, wurden von Sanitätern geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

Strasse gesperrt

Der betroffene Strassenabschnitt wurde für die Rettungsarbeiten für 1,5 Stunden für den Verkehr gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Die Feuerwehr Sarine Ouest und der Feuerwehrstützpunkt Romont wurden aufgeboten, um den ordinären Strassenzustand wiederherzustellen.

Eine Untersuchung ist im Gange, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu ermitteln. 

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Feuerwehr