Das Baugesuchverfahren für den geplanten Badesteg der Badi in Steinach muss neu gestartet werden, sodass dieser wahrscheinlich im Winter 2022/23 gebaut wird.
Seebad Steinach.
Seebad Steinach. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Wie die Gemeinde Steinach informiert, musste leider im Verlauf der Bearbeitung des Baugesuchs für den neu geplanten Badesteg in der Badi in Steinach festgestellt werden, dass das Verfahren neu gestartet werden muss. Einigen Besonderheiten des Bauens im Gewässer wurde im Verlauf des Jahres 2022 zu wenig Beachtung geschenkt.

Der Gemeinderat hat deshalb nun beschlossen, das Baugesuch zurückzuziehen und das koordinierte Bewilligungsvefahren beim Kanton neu zu starten. Die kantonale Beurteilung umfasst nebst dem Baugesuch auch ein Konzessionsgesuch, das gleichzeitig öffentlich aufgelegt werden muss.

Für den Bau des neuen Stegs beziehungsweise die Inbetriebnahme im Verlauf der kürzlich eröffneten Saison hätte die Zeit nicht mehr gereicht. So hofft der Rat nun, die Arbeiten spätestens im Winter 2022/23 ausführen zu können.

Mehr zum Thema:

Steinach