Der Gemeinderat Volken hat bei seiner letzten Sitzung das Budget 2022 mit einem Aufwandüberschuss von 504'900 Franken verabschiedet.
Budget
Budget - Symbolbild - Keystone

Der Gemeinderat Volken hat das Budget 2022 zu Handen der Rechnungsprüfungskommission und der Gemeindeversammlung verabschiedet. Die Erfolgsrechnung weist bei einem Aufwand von 1'880'100 Franken und einem Ertrag von 1'375'200 Franken (ohne ordentliche Steuern) einen durch Steuern zu deckenden Aufwandüberschuss von 504'900 Franken aus.

Bei einem mutmasslichen Gemeindesteuerertrag (100 Prozent) von 854'347.83 Franken (Vorjahr 793'478.26 Franken) wird zur Deckung des Aufwandüberschusses eine Steuer von 46 Prozent bzw. 393'000 Franken (Vorjahr 46 Prozent / 365'000 Franken) erhoben.

Das Budget 2022 beinhaltet die Investitionen im Verwaltungs- und Finanzvermögen

Die Investitionsrechnung im Verwaltungsvermögen weist bei Ausgaben von 323'000 Franken und Einnahmen von 10'000 Franken Nettoinvestitionen von 313'000 Franken aus. Die Investitionsrechnung im Finanzvermögen weist bei Ausgaben von 15'000 Franken und Einnahmen von 500'000 Franken Nettoinvestitionen von Minus 485'000 Franken aus.

Der Gemeinderat stellt das Budget der Liegenschaft Glemettenstrasse 3 zur Verfügung

Budgetiert ist die Veräusserung der Liegenschaft Glemettenstrasse 3, welche bereits 2021 budgetiert war, aber noch nicht erfolgt ist. Zur Entlastung der Gemeinderechnung ist die Veräusserung der Liegenschaft Glemettenstrasse 3 aus Sicht des Gemeinderates erforderlich. Zu diesem Geschäft folgen zu einem späteren Zeitpunkt umfassendere Information zu den zum Teil noch nicht vollständig vorliegenden Entscheidungsgrundlagen.

Mehr zum Thema:

Franken Steuern