63 junge Einwohner mit Jahrgang 2002 und 2003 sind der Einladung in Oberriet am Freitag, 22. Oktober 2021 gefolgt und feierten ihre Volljährigkeit gebührend.
Siegergruppe des traditionellen Quiz: v.l.n.r. Philipp Leuener, Mirjam Kluser, Nathalie Haltiner, Yvonne Graber, Julian Ammann, Martin Kühnis und Chris Langenegger. - Gemeinde Oberriet

63 junge Einwohner mit Jahrgang 2002 und 2003 sind der Einladung der Gemeinde Oberriet gefolgt und haben ihre Volljährigkeit gebührend gefeiert. Die Stimmung war von Beginn an fröhlich und gemütlich.

Um das Erreichen der Volljährigkeit gebührend zu feiern, wird für die Einwohner der Politischen Gemeinde Oberriet jeweils ein Fest organisiert. Dieses Jahr wurden ausnahmsweise die beiden Jahrgänge 2002 und 2003 eingeladen, weil die Volljährigkeitsfeier im 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.

Gestartet wurde der Anlass mit einem Apéro

Der Gemeinderat sowie die Jugendlichen trafen sich am Freitag, 22. Oktober 2021, in der Berglihalle in Montlingen. Gestartet wurde der Anlass mit einem Apéro, wo erste Kontakte geknüpft und frühere Bekanntschaften wieder aufgelebt werden konnten.

Beim anschliessenden Nachtessen, welches vom Restaurant Hirschen Montlingen zubereitet wurde, stand das gemütliche Beisammensein im Vordergrund. Es entstanden viele spannende Gespräche und sofort wurden «Geschichten von früher» erzählt.

«Chäller» stellte sein Unterhaltungsprogramm vor

Im Anschluss stand der Höhepunkt der Volljährigkeitsfeier an. Der bekannte Comedian «Chäller» stellte sein Unterhaltungsprogramm vor, welches für einige Lacher sorgte.

Die Gemeinderatsmitglieder wurden dabei vom berühmten «Chällerfon» nicht verschont. Zum Schluss fand das traditionelle Quiz statt, in welchem das Wissen über die Gemeinde Oberriet, die Region Rheintal und die ganze Welt getestet wurde.

Der Gemeinderat ist überaus glücklich, solch motivierte und interessierte junge Erwachsene in der Gemeinde zu haben und wünscht ihnen viel Erfüllung an den neuen Rechten und Pflichten, welche mit dem Erwachsenwerden im Zusammenhang stehen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus