Mitte September 2021 hat Oberriet SG beschlossen, Architekturleistungen für die Liegenschaft Burg im Einladungsverfahren auszuschreiben.
Ortseinfahrt Rheinstrasse in Oberriet im Rheintal Kanton St. Gallen.
Ortseinfahrt Rheinstrasse in Oberriet im Rheintal Kanton St. Gallen. - Nau.ch / Simone Imhof

Wie die Gemeinde Oberriet SG mitteilt, hat nach der Zustimmung zum Kredit über 3,029 Millionen Franken für die Renovation und Aufwertung der Liegenschaft Burg an der ausserordentlichen Bürgerversammlung Mitte September 2021 der Gemeinderat beschlossen, die Architekturleistungen im Einladungsverfahren auszuschreiben. Die Bürgerschaft der Politischen Gemeinde Oberriet SG hat an der ausserordentlichen Bürgerversammlung vom 17. September 2021 der Renovation und Aufwertung der Liegenschaft Burg mitsamt Park- und Umgebungsgestaltung zugestimmt und damit einen Kredit im Gesamtbetrag von 3'029'000 Franken genehmigt. 

Gestützt auf den zustimmenden Entscheid der Bürgerschaft kann die Detailplanung durch den Architekten und Fachplaner an die Hand genommen werden. An der Sitzung vom 6. Dezember 2021 hat der Gemeinderat die Unterlagen für die Ausschreibung der weiteren Architekturleistungen genehmigt. 

Die Architekturleistungen sind Dienstleistungsaufträge nach der Gesetzgebung über das öffentliche Beschaffungswesen. 

Auftragsvergabe Anfang Februar 2022

Aufgrund der Höhe der Bausumme wurden die Architekturleistungen im Einladungsverfahren ausgeschrieben. Der Gemeinderat hat dazu drei Architekturbüros zur Offertstellung eingeladen.

Die Auftragsvergabe ist Anfang Februar 2022 vorgesehen. Über die definitive Auftragserteilung wird der Gemeinderat zum gegebenen Zeitpunkt auf der Webseite wieder informieren.

Mehr zum Thema:

Franken