Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember halten im neuen Kantonsbahnhof Altdorf die IC-Züge alle zwei Stunden. Damit entstehen neue Direktverbindungen von Altdorf ins Tessin und nach Zürich, ab 2023 dann nach Basel. Zudem gibt es zusätzliche Nachtverbindungen in der Zentralschweiz.
Bahnhof in Altdorf im März 2018 - Keystone
Bahnhof in Altdorf im März 2018 - Keystone - Community

Die bisherigen IC-Halte in Flüelen UR würden mit der Inbetriebnahme des Kantonsbahnhofs Altdorf aufgehoben, teilte die SBB am Montag mit. Weil 2022 in Schwyz umfangreiche Bauarbeiten stattfinden, können vom 16. Juni bis am 28. August - mit Ausnahme der ersten Verbindung - keine IC2-Verbindungen in Fahrtrichtung Zürich in Altdorf halten.

Der Fahrplanwechsel bringt in der Zentralschweiz weitere Neuerungen. Unter anderem fährt am Wochenende der erste IR75 von Luzern nach Zürich sieben Minuten später los, nämlich um 5.35 Uhr. Und er hält nicht mehr in Ebikon und Gisikon-Root. Diese Haltestellen werden durch die S1 abgedeckt, die neu auch samstags und sonntags um 5.21 Uhr ab Luzern verkehrt.

Zudem wird der Nachtexpress Zürich HB-Luzern um je einen Zug pro Richtung erweitert (0.35 Uhr ab Zürich und 3.35 Uhr ab Luzern) und hält neu in Ebikon in beide Richtungen. Das Nachtangebot zwischen Luzern und Sursee wird auf drei Zugspaare pro Nacht ausgebaut.

Mehr zum Thema:

SBB