Wie die Gemeinde Flüelen berichtet, gilt beim Betreten und im Gemeindehaus eine Maskenpflicht.
Maske
Eine Frau trägt eine Schutzmaske. - dpa

Aufgrund der noch immer anhaltenden Pandemie-Situation ist es besonders wichtig, dass sich die Bevölkerung konsequent an die geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln hält.

Eigenverantwortung ist wichtig: Vor einer Ansteckung schützen sich Menschen, indem sie die Hände regelmässig mit Seife waschen, Abstand halten, die Maskenpflicht wo vorgeschrieben einhalten und sich impfen lassen.

Der Gemeinderat unterstützt die Vorgaben des Bunds und des Kantons zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung und setzt sich dafür ein, dass die Massnahmen umgesetzt werden. Die Bevölkerung wird dringend aufgerufen die aktuellen Regeln des Bundes und des Kantons einzuhalten.

Zugang zum Gemeindehaus ist geöffnet

Die Schulen in Flüelen bieten einen normalen Schulbetrieb. Das diesbezügliche Schutzkonzept ist auf der Homepage der Schule ersichtlich.

Die Anlagen und Räumlichkeiten der Gemeinde (Sportplatz Allmend, Schlosspark Rudenz, Schulanlagen) werden den Vereinen und Organisationen zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Dies unter Einhaltung der entsprechenden Bundesvorgaben und Schutzkonzepte.

Der Zugang zum Gemeindehaus ist geöffnet. Als Schutzmassnahme für das Verwaltungspersonal sowie die Besucher wird gebeten, das Gemeindehaus nur in dringenden Fällen zu betreten. Die telefonischen und digitalen Kontaktmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Beim Betreten und im Gemeindehaus gilt eine Maskenpflicht.

Der Sonderstab COVID-19 des Kantons betreibt eine Kontaktstelle

Der Sozialdienst Uri Nord und alle angeschlossenen Fachstellen sind weiterhin für erreichbar. Bitte telefonisch oder per Mail direkt an den Sozialdienst Uri Nord melden. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Gemeinde.

Der Sonderstab COVID-19 des Kantons betreibt eine Kontaktstelle. Die Teststation im Kantonsspital Uri ist telefonisch erreichbar. Allgemeine Fragen zum Coronavirus sind an die Infolinie des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zu richten.

Der Gemeinderat wünscht alles Gute und Gesundheit.

Mehr zum Thema:

Coronavirus