Der Volley Emmen Nord wurde vom BTV Aarau mit einem 1:3 bezwungen. Die Herren 1 hatten zwar anfängliche Probleme, konnten sich dann aber beweisen.
BTV Aarau Volleyball - BTV Aarau Volleyball

Am Samstag, 13. November 2021, besuchten die BTV Herren 1 die Sporthalle Gersag in Emmenbrücke. Das Duell gegen Volley Emmen Nord ist in den letzten Jahren zu einem Klassiker geworden, in welchem Aarau oft die Oberhand behalten konnte.

Dementsprechend starteten die Eagles auch. Mit furiosem Angriffsvolleyball konnten sie Emmen oft unter Druck setzen und führten bereits früh mit acht Punkten. Doch Emmen fand ins Spiel und erwischte Aarau in einer schwachen Rotation eiskalt.

Der grossartige Vorsprung war beinahe weg und das Anfangsselbstvertrauen damit ebenfalls. Die gleiche Aufstellung etwa zehn Minuten später brachten Aarau endgültig zur Verzweiflung und Emmen den ersten Satz.

Spannendes Spiel mit einigen hervorragenden Defensivaktionen

Die Gäste aus Aarau reagierten und brachten Diagonalspieler Leffler und damit zusätzlich Feuerkraft im Angriffsspiel. Die Idee von Coach Schneider brachte den erwünschten Effekt und Aarau zog ab Satzmitte davon. Die Angstrotation wurde ebenfalls ohne Probleme überwunden und der BTV konnte verdient den Satzausgleich bejubeln.

Das Spiel war spannend und mit einigen hervorragenden Defensivaktionen gespickt. Aarau hatte aber nun definitiv die Oberhand und zog wiederum zur Satzmitte leicht davon. Unbeirrt von der starken Gegenwehr gewannen die Eagles auch Durchgang drei.

Damit war die Gegenwehr der Gastgeber endgültig gebrochen. Schlussendlich konnten sich die Aarauer Angreifer mit überragenden Smashes noch zusätzliches Selbstvertrauen holen.

Dies wird auch nötig sein, steht doch am nächsten Wochenende, 20. und 21. November 2021, eine Doppelrunde mit den Partien gegen die Spitzenteams Sursee und Buochs auf dem Programm. Doch die Eagles scheinen in dieser Form gewappnet.