Das Unternehmen Solarwatt eröffnet drei neue Fabrikationsstätten. In Zukunft sollen auch neue Stellen geschaffen werden.
solarwatt
Solarwatt eröffnet insgesamt drei neue Produktionsstandorte. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Photovoltaik-Unternehmen Solarwatt eröffnete vor zwei Tagen neue Fertigungsanlagen.
  • Auch neue Arbeitsstellen will das Unternehmen zukünftig schaffen.

Der Solarmodul-Hersteller Solarwatt hat vor zwei Tagen neue Produktionsstätten in Betrieb genommen. Insgesamt drei neue Fertigungsanlagen für Batteriespeicher und Solarmodule wurden eröffnet, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung schreibt.

Es ist zudem geplant, bis 2023 mehr als 100 Millionen Euro in die Weiterentwicklung des Unternehmens zu investieren. Auch sollen zukünftig bis zu 400 neue Stellen geschaffen werden.

Laut dem Unternehmen steigt die Nachfrage nach Photovoltaik-Produkten sowohl von privater, als auch von unternehmerischer Seite. Produziert werden pro Jahr circa eine Million Module, damit können rund 80'000 Haushalte versorgt werden.

Mehr zum Thema:

Euro