Das Schweizer Softwareunternehmen Temenos Group AG konnte einen weiteren Auftrag abstauben.
Temenos Group
Das Logo der Temenos Group AG. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Temenos Group bekommt einen Auftrag von dem Finanzdienstleister M1.
  • M1 will künftig die Banking Cloud des Schweizer Softwareunternehmens nutzen.

Die Temenos Group beschäftigt in 38 Ländern mehr als 3700 Mitarbeiter. Nun hat sich das 1993 gegründete Unternehmen eine weitere Aufgabe geangelt. Das Schweizer Softwareunternehmen bietet künftig dem amerikanischen Finanzdienstleister M1 die Banking Cloud. Dies laut einer Mitteilung des Unternehmens am Mittwoch.

Der neue Kunde betreibt eine Finanzplattform zur Verwaltung der persönlichen Finanzen. Ebenfalls bietet M1 den Zahlungsverkehr durch die App «Finance Super App» an. Schon nur im letzten Jahr habe das Unternehmen seine Kundschaft verdoppelt, schreibt «awp». Es seien gemäss einer Mitteilung bereits einige Hunderttausende.

Mehr zum Thema:

Finanzen