Der SMI hat sich am Dienstag nach einem schwachen Vortag leicht erholt. Anleger bleiben jedoch vorsichtig. Die Angst vor einer zweiten Corona-Welle ist gross.
smi
Der Swiss Market Index (SMI) tendiert weiter aufwärts. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SMI hat sich am Dienstag leicht von einem schwachen Vortag erholt.
  • Anleger bleiben vorsichtig – aus Angst vor einer zweiten Corona-Welle.
  • Eine zweite Welle werde wahrscheinlich vor dem Impfstoff kommen, so ein Marktteilnehmer.

Nach einem schwachen Vortag erholte sich der SMI am Dienstag wieder leicht. Der Swiss Market Index legte wieder 0,23 Prozent auf 10'355,57 Punkte zu. Durch die Angst vor einer zweiten Corona-Welle bleiben Anleger jedoch vorsichtig, so das Wirtschaftsportal «Cash».

Einem von «Cash» zitierten Marktanalyst zufolge mache ein schwacher Tag «noch keinen Bärenmarkt». Im Moment würden sich jedoch die negativen Signale häufen. Laut einem ebenfalls zitierten Marktteilnehmer müsse man sich darauf einstellen, dass eine zweite Welle wohl vor einem Impfstoff kommen werde.

Mehr zum Thema:

Angst