Sergio Ermotti gibt seinen UBS-Chefposten per Ende Oktober ab. Ab dem 1. Januar 2021 wird er Chairman von Investindustrial Acquisition.
mitarbeiter ermotti
Ermotti trat Ende Oktober 2020 als UBS-Chef zurück. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sergio Ermotti wird der neue Chairman von Investindustrial Acquisition.
  • Investindustrial Acquisition hat im vergangenen Jahr einen enormen Boom erlebt.
  • Ermotti wird seine aktuelle Stelle als UBS-Chef per Ende Oktober abgeben.

Per 1. Januar 2021 wird Sergio Ermotti Chairman von Investindustrial Acquisitioni, wie das Unternehmen aus London in einer Mitteilung schreibt. Er wird auf Ende Oktober seinen Chef-Posten bei der UBS abgeben. Nebst seiner Tätigkeit bei Investindustrial wird er ab dem Jahr 2021 hauptberuflich Präsident von Swiss Re sein.

Mit dem Engagement beim Londoner Unternehmen kehrt der Tessiner quasi zu seinen Wurzeln zurück. Mitte der Nullerjahre war Ermotti Investmentbankingchef der Unicredit, wie «cash» heute schreibt.

Sergio Ermotti steigt in boomendes Geschäft ein

Investindustrial Acquisition ist eine sogenannte «Blank Check»-Firma. In den USA erlebte sie im laufenden Jahr ein enormes Wachstum. Unternehmen mit diesem System bringen sich in der Regel selbstständig an die Börse.

Sergio Ermotti
Sergio Ermotti wird Chairman bei Investindustrial Acquisition. - investindustrial.com

Nachdem man etwa zwei Jahre Ausschau haltet, ist es der Plan, eine Firma zu übernehmen. Das an der Börse gewonnene Geld wird zwischenzeitlich bar gehalten und in Staatsanleihen angelegt.

Alle profitieren vom Modell

Firmen, welche an einem Börsengang interessiert sind, können bei diesem Modell herkömmliche Kosten und Vorschriften umgehen. Investmentbanken kassieren dabei in der Regel höhere Gebühren.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

UBSSwiss ReSergio Ermotti