Die Aktionäre der Credit Suisse haben zwei neue Verwaltungsräte gewählt. Damit wird das Risikomanagement nach den Pannen um Greensill und Archegos gestärkt.
Credit Suisse GFG
Das Logo der Credit Suisse. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Axel Lehmann und Juan Colombas sitzen neu im Verwaltungsrat der Credit Suisse.
  • Die Generalversammlung fand ohne persönliche Teilnahme der Aktionäre statt.

Die Aktionäre der Credit Suisse haben den Verwaltungsrat um zwei Personen erweitert. Sie wählten am Freitag an einer ausserordentlichen Generalversammlung wie beantragt Axel Lehmann und Juan Colombas mit grosser Mehrheit in das Gremium.

Lehmann wurde von den Aktionären mit einem Anteil von 98,9 Prozent der Stimmen gewählt, wie die Credit Suisse am Freitag mitteilte.

Colombas erhielt eine Zustimmung von 98,8 Prozent der vertretenen Stimmen. Die Generalversammlung fand aufgrund der Corona-Pandemie ohne persönliche Teilnahme der Aktionäre statt.

Toptransfer am Paradeplatz: Die Credit Suisse holt Ex-UBS-Topmanager Axel Lehmann in den Verwaltungsrat. (Archivbild)
Toptransfer am Paradeplatz: Die Credit Suisse holt Ex-UBS-Topmanager Axel Lehmann in den Verwaltungsrat. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/WALTER BIERI

Grosspannen um Archegos und Greensill bei Credit Suisse

Mit dem ehemaligen UBS-Banker Lehmann stösst ein Fachmann für Risikomanagement in den Verwaltungsrat der Credit Suisse. Die milliardenteuren Grosspannen um den Hedgefonds Archegos und die Greensill-Anlagefonds hatten klare Mängel im Risikomanagement der zweitgrössten Schweizer Bank aufgezeigt.

Lehmann soll im Verwaltungsrat das Amt des Vorsitzenden des Risikoausschusses übernehmen, der derzeit nur provisorisch besetzt ist. Der letzte Vorsitzende des Risikoausschusses, Andreas Gottschling, hatte an der ordentlichen Generalversammlung im April nach heftiger Kritik kurzfristig auf eine Wiederwahl in der Verwaltungsrat verzichtet.

Der zweite neue Verwaltungsrat Colombas kann ebenfalls berufliche Erfahrungen als «Chief Risk Officer» bei Bankinstituten vorweisen. Der Spanier ist allerdings auch ein langjähriger Vertrauter des seit April amtierenden VR-Präsidenten António Horta-Osório: Colombas hatte mit Horta-Osório bereits bei der Bank Santander zusammengearbeitet und im Jahr 2011 zur selben Zeit zur britischen Lloyds-Gruppe gewechselt.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat Credit Suisse Hedgefonds Coronavirus UBS