Das Gericht der Europäischen Union (EuG) in Luxemburg hat die Übernahme von Vermögenswerten der insolventen Fluglinie Air Berlin durch Easyjet und Lufthansa bestätigt.
Gericht der EU bestätigt Übernahme von Vermögenswerten der Air Berlin
Gericht der EU bestätigt Übernahme von Vermögenswerten der Air Berlin - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Easyjet und Lufthansa hatten Flugzeuge und Zeitnischen an Flughäfen übernommen.

Die polnische Fluggesellschaft Polskie Linie Lotnicze (LOT) hatte gegen den Erwerb der Flugzeuge und insbesondere der Zeitslots an mehreren Flughäfen geklagt, wie das Gericht am Mittwoch erklärte. Die entsprechenden Entscheidungen der europäischen Kommission seien jedoch nicht zu beanstanden. (Az. T-240/18 und T-296/18)

Air Berlin hatte im Rahmen seiner Insolvenz im Jahr 2017 die eigenen Zeitnischen auf mehreren Flughäfen, darunter insbesondere Düsseldorf, Zürich, Hamburg, München, Stuttgart und Berlin-Tegel an Lufthansa abgegeben. Auch Easyjet übernahm Slots der Fluglinie in Berlin-Tegel. Die EU-Kommission genehmigte diese Übernahmen im Dezember 2017, wogegen die Fluglinie LOT geklagt hatte.

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Lufthansa Easyjet Gericht EU Air Berlin