Der SMI gibt am Mittwoch nach zwei positiven Börsentagen nach und liegt bei 12'271 Punkten. An anderen Märkten in Europa sieht das Bild ähnlich aus.
smi
Der SMI notiert tiefer. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SMI gibt am Mittwoch nach zwei positiven Börsentagen wieder nach.
  • Das hat damit zu tun, dass sich ein rasches Ende des Ukraine-Kriegs nicht abzeichnet.

Der Schweizer Leitindex SMI gibt am Mittwoch bei Eröffnung um rund 0,5 Prozent nach. Über den Tag bleibt er etwa auf diesem Stand und liegt bei 12'271,75 Punkten. Damit kann der SMI die Gewinne von Montag und Dienstag nicht wiederholen.

An den anderen europäischen Börsen sieht das Bild gleich aus: nach einem starken Wochenstart schwächeln die Kurse. Laut der Nachrichtenagentur AWP hängt dies mit der Situation in der Ukraine zusammen. Anlegerinnen und Anleger haben auf ein absehbares Ende des Ukraine-Kriegs gehofft. Diese Hoffnung hat sich aber getrübt, was sich negativ auf die Kurse auswirkt.