Ab April sollen Bahnkunden einfacher und günstiger mit Servicemitarbeitern der Deutschen Bahn (DB) per Telefon sprechen können.
Logo der Deutschen Bahn
Logo der Deutschen Bahn - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Hotlines zum Festnetztarif sollen Kundenservice günstiger und einfacher machen.

Laut einer Konzernmitteilung, die AFP am Sonntag vorlag, bündelt die Bahn ihre meist genutzten Kundendienste zum 1. April unter der neuen Service-Nummer 030-2970. Hier erhalten Kunden demnach jederzeit zum Ortstarif Auskunft über Fahrpläne und Tickets sowie Informationen rund um die Bahncard und weitere Serviceleistungen.

«Anrufer gelangen durch die neue Menüführung schnell und einfach zu den passenden Ansprechpartnern», teilte die Bahn mit. Wer stattdessen weiter die bisherige Kundenhotline anruft, muss demnach nicht länger für die Vorwahl 0180 extra zahlen und wird an die neue Nummer verwiesen.

Der Konzern kündigte an, auch ihre übrigen Rufnummern für Kunden zum Stichtag auf reguläre Festnetznummern umzustellen und folglich «sämtliche telefonische Auskünfte zum Ortstarif» zu geben. Umfasst sind unter anderem das Servicecenter Fahrgastrechte sowie die sogenannte Mobilitätsservice-Zentrale für die Planung barrierefreier Zugreisen. Über die neuen bundesweiten Telefonnummern sowie ebenfalls geänderte regionale Hotlines will die Bahn Verbraucher unter www.bahn.de informieren.

Mehr zum Thema:

Telefon Deutsche Bahn Bahn