Die Aktie von Lindt & Sprüngli erreichte am Montagmorgen erstmals die 100'000-Franken-Marke. Inzwischen ist sie wieder etwas abgesackt.
Aktie Lindt Sprüngli
Logo von Lindt & Sprüngli. - sda

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag wurde die Aktie von Lindt & Sprüngli erstmals zu über 100'000 Franken gehandelt.
  • Mittlerweile stieg der Wert nochmals um 100 Franken.
  • Die Aktie war zu Beginn der Corona-Pandemie noch stark gefallen.

Am Montagmorgen wurde die Aktie des Schoggi-Giganten Lindt & Sprüngli hoch gehandelt, wie nie zuvor: Der Wert betrug satte 100'000 Franken. Der Peak wurde am Dienstag um 9 Uhr erreicht, wo die Aktie zu 100'300 Franken gehandelt wurde.

Auch heute Mittwochvormittag um 9 Uhr hatte die Aktie noch einen Wert von exakt 100'000 Franken. Um 11:50 hatte die Aktie jedoch bereits um 1000 Franken an Wert eingebüsst.

Inzwischen (Stand 13:25) peilt sie mit ihren 99'700 Franken jedoch wieder die 100'000-Franken-Marke an.

2020 war für Lindt & Sprüngli ein schwieriges Jahr

Der Schokoladenproduzent machte im Corona-Jahr 2020 eine Gewinneinbusse von 37 Prozent. Seit März 2020 steigerte sich das Papier aber von knapp 74'000 Franken hoch auf die 100'000.

Die Aktie von Lindt & Sprüngli ist seit einiger Zeit die zweitteuerste der Welt. Nur bei der amerikanischen Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway muss man für den Anteil mehr zahlen – momentan rund 420'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Aktie Lindt & Sprüngli Lindt Franken